Sonographie

Sowohl Schilddrüsenerkrankungen als auch Veränderungen an Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse sind gehäuft mit dem Diabetes auftretend. So kommt es unter anderem bei der Hälfte aller Typ 1-Diabetiker zu einer Hashimoto-Autoimmunthyreoiditis. Diese ist prinzipiell unproblematisch - der Zeitpunkt einer adäquaten Therapie sollte dennoch nicht versäumt werden. Diagnostizieren lässt sich dies durch Labor und Ultraschalluntersuchungen.

Während bis zu 45% der deutschen Bevölkerung eine sogenannte Fettleber aufweisen (NAFLD), ist der Prozentsatz bei Typ 2-Diabetikern mit 70-90% deutlich erhöht. Diese Leberverfettung ist ein zunehmender Risikofaktor für die Entwicklung einer Fettleberhepatitis und nachfolgenden Lebercirrhose. Auch diesbezüglich sind Labor- und Ultraschalluntersuchungen - ggfs. eine Leberpunktion - wichtige Bestandteile der Diagnostik und daraus resultierenden Therapien.

Sprechzeiten

Sprechzeiten

Montag08.00 - 12.00 und 16.00 - 19.00
Dienstag08.00 - 14.00
Mittwoch12.30 - 18.00
Donnerstag08.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00
Freitag08.00 - 12.00
sowie Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Diabetologische Schwerpunktpraxis
Dr. med. Christian Lechelt

Elisabethstraße 31
12247 Berlin-Lankwitz

Telefon: 030 / 771 89 15
Fax: 030 / 771 79 55
E-Mail: kontakt@diabetologeberlin.de

Google+